MENU ausklappen
MENU schliessen

Thema Mauerwerks­trocken­legung

MauerwerkstrockenlegungDurch eine Mauerwerks­trocken­legung werden defekte Mauer­abdich­tungen nach­träg­lich saniert. Mit unter­schied­lichen Verfahren werden undichte Mauer­sperren und Keller­abdich­tungen Instand gesetzt. Das Gebäude ist anschließend wieder gegen Wasser­eintritt und Feuchtig­keit geschützt. Fachge­recht und mit speziel­len Qualitäts­mate­ria­lien durch­geführt, hält die erneu­erte Abdich­tung Jahrzehnte.

Von höchster Bedeu­tung ist die Sanie­rung der tatsächlich betrof­fenen Abdich­tung. Denn je nach Baualter und Unter­kellerung exis­tieren hier viel­fältige Formen. Bei alten Gebäuden kann eine nötige Sperr­schicht sogar völlig fehlen. Eine voll­ständige Erneuerung ist bei der nachträg­lichen Mauer­werk­trocken­legung entschei­dend. Andernfalls treten feuchte Wände und damit Schimmel­pilze, Salzausblühungen und weitere Schäden erneut auf.

Wichtig: Die Mauer­werks­trocken­legung ist immer der erste Sanierungs­schritt! So wird sicher­gestellt, dass alle weiteren Renovierungs- und Ausbau­maßnahmen nicht von erneuten Feuchtig­keits­schäden zunichte gemacht werden.

BAS MauerwerkstrockenlegungDie BAS Mauer­werks­trocken­legung GmbH ist Ihr Spezial­betrieb in Brandenburg, Berlin und Sachsen-Anhalt. Gerne können hier alle Hausbe­sitzer einen kosten­losen Sachver­ständigen­termin mit Schadens- und Ursachen­analyse verein­baren. So lässt sich vor Ort der tatsächlich betroffene Bereich zweifels­frei fest­stellen. Und im Anschluss die im indivi­duellen Fall optimalen Sanierungs­optionen bestimmen. Sprechen Sie uns gerne an! Wir sanieren undichte Abdich­tungen überall in diesen drei Bundes­ländern zum fairen Fest­preis. Und das mit 10 Jahren Garantie sowohl auf das Material als auch die Trocken­legungs­arbeiten selbst. Die BAS besteht seit mehr als 25­ Jahren und hat das Mauerwerk tausender Häuser trocken gelegt!

Nachfolgend finden Sie vertiefende Infos zum Thema nach­träg­liche Mauer­trocken­legung allge­mein und zu Ihrem Spezial­betrieb BAS Mauer­werk­trocken­legung GmbH…

 

Wand-Boden-Abdichtung: Sanierung undichter Wand-Boden-Anschlüsse - BAS-Ratgeber

Wand Boden Abdichtung

Die Wand-Boden-Abdichtung an modernen Häusern schützt vor eintretendem Wasser zwischen Bodenplatte und Mauerwerk. Diese Abdichtung im Wand-Boden-Anschluss ist häufig hoher Beanspruchung ausgesetzt und eine der größten Schwachstellen neuerer Gebäude. Ist sie defekt, ist eine nachträgliche Erneuerung wichtig…

lesen >>

 

 

 

Bautenschutz Spezialbetriebe sichern die dauerhafte Mauertrockenlegung - BAS Ratgeber

Bautenschutz Spezialbetrieb

Wer legt eigentlich Mauern trocken? Und wer hilft bei nassen Wänden im Haus? Häufig fragen sich Hausbesitzer, wer im Ernstfall bei Wassereintritt in das Gebäude helfen kann. Denn längst nicht allen ist das Tätigkeitsfeld von Bautenschutz-Spezialbetrieben geläufig…

lesen >>

 

 

 

Die Horizontalsperre im Mauerwerk: Funktion, Bedeutung & Sanierung - BAS-Ratgeber

Horizontalsperre

Der Horizontalsperre hat eine elementare Schutzfunktion des Gebäudes. Denn diese waagerechte Schutzschicht verhindert aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk. Ist die horizontale Sperre undicht oder fehlt sie gar völlig, folgen schwere Schäden am Haus.

lesen >>

 

 

 

Die Mauerabdichtung: Funktion und Bedeutung von Mauerwerkssperren - BAS-Ratgeber

Mauerabdichtungen

Die Mauerabdichtung unterbindet den Wassereintritt in das Haus. Nach Funktion und Abringung wird in verschiedene Mauersperren unterscheiden. Und je nach Baualter und Struktur des Hauses unterscheiden sich die vorhandenen Abdichtungen…

lesen >>

 

 

 

Mauertrockenlegung: Feuchte Wände dauerhaft trockenlegen lassen - BAS-Ratgeber

Mauertrockenlegung

Die Mauertrockenlegung ist ein wichtiger Sanierungsschritt, wenn ein Haus feuchte Wände durch undichte oder fehlende Mauerabdichtungen hat. Bevor weitere Sanierungsschritte folgen, gilt es erst die Feuchtigkeit dauerhaft aus dem Gebäude zu bekommen…

lesen >>

 

 

 

Dauerhafte Trockenlegung mit dem Injektionsverfahren - BAS Ratgeber

Mauertrockenlegung im BAS Injektionsverfahren

Bei defekten Abdichtungen am Gebäude steht eine nachträglich Erneuerung an. Eine moderne und vergleichsweise unkomplizierte Methode mit langer Haltbarkeit ist das beliebte Injektionsverfahren. Wir erklären worauf es dabei ankommt…

lesen >>

 

 

 

Horizontalsperre im Keller erneuern oder nachträglich anbringen lassen - BAS Ratgeber

Nachträgliche Erneuerung defekte Horizontale Sperrschicht im Keller

Aufsteigende Feuchtigkeit im Keller – ein ernstes Problem. Sie wird durch die Horizontalsperre im Kellermauerwerk gestoppt, aber nur so lange sie funktionsfähig ist. Doch wie kann die defekte horizontale Sperrschicht im Keller nachträglich dauerhaft und sicher saniert werden? Was Sie beachten sollten und welche Möglichkeiten bestehen, lesen Sie hier im BAS-Ratgeber…

lesen >>

 

 

 

Kellertrockenlegung nachträglich - BAS-Ratgeber

Trockenlegung des Kellers

Bei der Kellertrockenlegung entscheidet das richtige Verfahren über den Erfolg. Schnelles Handeln zählt: Wasser im Keller schadet dem Gebäude fortwährend…

lesen >>

 

 

 

Ist die Wand-Boden-Abdichtung (Fugenband) im Keller undicht? - BAS-Ratgeber

Nachträgliche Wand-Boden-Abdichtung im Keller

Die Wand-Boden-Abdichtung schützt in modernen Kellern vor einem Wassereintritt am Fugenband zwischen Fundamentplatte und Kellerwand. Wenn Wasser durch den Wand-Boden-Anschluss des Kellers drückt, gilt es schnell zu handeln. Denn die Feuchtigkeit kann bereits nicht sichtbare Schäden an der Bausubstanz verursacht haben…

lesen >>

 

 

 

Fehlerhafte Vertikalabdichtung an den Kellerwänden - BAS-Ratgeber

Nachträgliche Vertikalabdichtung am Keller

Oft verdächtigen Hausbesitzer defekte Vertikalabdichtungen und drückendes oder nichtdrückendes Wasser bei flächigen Schäden an Kellerwänden. Allerdings sind vertikale Sperren sehr lange haltbar und häufig handelt es sich um andere Defekte an der Bausubstanz…

lesen >>