MENU ausklappen
MENU schliessen

Wand-Boden-Abdichtung des Kellers

Wenn Wasser durch das Fugen­band am Wand-Boden-Anschluss im Keller drückt

Unver­bind­liche & kosten­lose Beratung:

Rufen Sie BAS Mauerwerkstrockenlegung an0800 944 37 65

 

Wand-Boden-Abdichtung:

Das Wichtigste auf einen Blick

Die Wand-Boden-Abdich­tung ist eine von mehreren Abdich­tungs­formen an modernen Kellern. Sie ist ein Fugen­band zwischen Funda­ment­platte und Keller­wand, das hier vor dem Ein­tritt von Wasser am Wand-Boden-Anschluss schützt. Im Fall von Material­ermüdung aber auch bei bau­lichen Fehlern kann die Wand-Boden-Abdich­tung undicht werden. Gelangt hier Wasser in den Keller, zeigen sich Feuchtig­keits­schäden mit fatalen Auswir­kungen auf die Bausubs­tanz.

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Ratgeber „Problem feuchter Keller“…

 

Checkliste: So sollten Sie bei Verdacht auf eine undichte Wand-Boden-Abdichtung im Keller verfahren

8 Schritte zur erfolg­reichen nach­träg­lichen Sanie­rung der Wand-Boden-Abdichtung:

  1. Richtige Ursachen­diagnose und Schadens­analyse durch einen Sach­ver­ständigen
  2. Ermittlung ob tatsäch­lich die Wand-Boden-Abdichtung ursächlich ist
  3. Prüfung ob es sich um nicht­drücken­des Wasser oder drücken­des Wasser handelt
  4. Ermittlung der defekten / fehlen­den Bereiche
  5. Abwägung vor Ort umsetz­barer, zuver­lässiger Trocken­legungs­verfahren
  6. Erneue­rung der Wand-Boden-Abdich­tung durch einen verläss­lichen Spezial­betrieb
  7. Rest­feuchte in der Bausubs­tanz trocknen
  8. Erst nach Abschluss weitere Sanierungs­schritte durch­führen

Unver­bind­liche Beratung & kosten­lose Ursachen­analyse:

Rufen Sie BAS Mauerwerkstrockenlegung an0800 944 37 65

 

Wand-Boden-Abdichtung NeubauellerWas ist die Funktion der Wand-Boden-Abdichtung?

Damit Wasser nicht am Wand-Boden-Anschluss zwischen Mauer und Boden­platte des Kellers ein­treten kann, wird hier beim Bau die Wand-Boden-Abdichtung ange­bracht. Sie wird häufig auch als Fugen­band am Wand-Sohlen-Anschluss oder Quer­schnitts­abdich­tung bezeich­net.

 

Haben alle Keller eine Wand-Boden-Abdichtung?

Das Mauer­werk von Neubau­kellern wurde direkt auf einer Funda­ment­platte errichtet – im Gegen­satz zu Altbau­kellern, die ein Streifen­funda­ment aufweisen. Nur bei einer Bauweise mit Boden­platte ist auch eine Wand-Boden-Abdichtung vorhanden. In unseren ostdeut­schen Bundes­ländern ist dies über­wiegend für Keller der Baujahre nach 1989 üblich, sofern dieser nicht als „weiße Wanne“ ausgeführt wurde. In den ehemaligen Westber­liner Bezirken ist dies bereits bei Bau­jahren ab Ende der 1960er der Fall.

 

Wogegen schützt eine Wand-Boden-Abdichtung im Keller?

Wasser Wand-Bodenbereich KellerDie Wand-Boden-Abdich­tung im Keller schützt gegen den seit­lichen Eintritt von im Erdreich befind­lichen Wasser. Bereits normale Boden­feuchte und zeit­weise erhöhtes Sicker­wasser nach Regen­fällen, also nicht­drückendes Wasser, könnten ohne eine funktio­nierende Wand-Boden-Abdichtung in den unteren Bereich des Kellers und der Boden­platte eintreten. Ganz besonders bei drücken­dem Wasser wie Stau­wasser oder gar Grund­wasser ist die Belas­tung dieses Bereichs zwischen Mauer­werk und Funda­ment­platte hoch. Dieses muss von der Wand-Boden-Abdichtung auch bei höherer Last dauer­haft abge­halten werden.

 

Kann die Wand-Sohlen-Abdichtung des Kellers defekt sein?

Undichte Wand-Boden-Abdichtung KellerDie Wand-Boden-Abdichtung ist als Schnitt­stelle zwischen Keller­mauer­werk und Fundament­platte eine poten­zielle Schwach­stelle. Mängel in der Ausfüh­rung bereits beim Bau, minder­wertige oder schwache Materia­lien sowie Material­ermüdung aufgrund einer hohen dauer­haften Beanspru­chung zum Beispiel bei drücken­dem Wasser können zu Fehlern an dieser Wand-Sohlen-Abdichtung führen. Es ist einer der häufigsten Fälle für den Wasser­ein­tritt bei neuen Kellern. Im Fall einer defekten Wand-Boden-Abdichtung äußert er sich durch typische Feuchtig­keits­schäden.

 

Typische Schäden bei undichtem Wand-Boden-Anschluss im Keller:

  • Feuchtig­keits­flecken im unteren Bereich der Keller­wand
  • Die Feuchtig­keits­schäden enden ca. ober­halb der ersten Stein­reihe
  • Schimmel im Bereich der Fuß­leisten in Keller­räumen
  • Feuchte Stellen auf dem Keller­fußboden mit Orien­tierung zu den Keller­außen­wänden
  • Durch­feuch­tung von wand­zuge­wandten Estrich­bereichen und Boden­belägen
  • Eventuell stehende Wasser­pfützen an den Seiten­wänden des Kellers

Lesen Sie mehr in unserem Ratgeber „Feuchte Stellen im Wand-Boden-Bereich des Kellers“…

 

Ursache für die räumliche Begren­zung der Schäden:

Wand-Boden-Bereich Keller feuchtWenn Wasser durch einen undichten Wand-Boden-Anschluss in den Keller drückt, tritt es zwischen Bodenplatte und Keller­außen­mauern ein. Dies ist der unterste Bereich des Kellers kurz unter­halb des eigent­lichen Keller­fuß­bodens. Im porösen Keller­mauer­werk verteilt es sich als kapillar aufstei­gende Feuchtig­keit, sofern es nicht hieran gehindert wird. Um dieses Aufsteigen zu verhin­dern besitzen Keller daher eine weitere Abdich­tung – die Hori­zontal­sperre. Neuere Keller besitzen sogar mehrere Hori­zontal­sperren. Und moderne Abdichtungs­materialien in der hori­zontalen Abdich­tung sind äußerst lang­lebig. Da Wand-Boden-Abdich­tungen nur an Neubau­kellern vorkommen und diese also funktio­nierende Horizontal­sperren aufweisen, werden hier die Feuchtig­keits­schäden bis maximal am oberen Ende der ersten Stein­reihe auftreten und dort an einer weiteren Ausbrei­tung gehindert. Der Wasser­austritt auf dem Keller­fuß­boden kann hingegen unge­hindert statt­finden und tritt zumeist auf kurz oder lang parallel in Erschei­nung.

 

Wer stellt zweifelsfrei fest, ob der Wand-Boden-Anschluss defekt ist?

Untere Kellerwand feucht, Wand-Boden-Abdichtung defektJeder Keller ist individuell und jeder Schaden fällt anders aus. Zunächst gilt es sicher­zustellen, dass wirk­lich die Wand-Boden-Abdich­tung defekt ist und nicht eine der weiteren Keller­abdich­tungen. Welcher Weg dann zur Erneue­rung in Ihrem Fall ideal und dauer­haft wirksam jedoch aber möglichst günstig ist, kann ein Sachver­ständiger vor Ort am besten ermitteln. Sich im Internet zu infor­mieren ist gut für jeden Hausbe­sitzer, aller­dings ersetzt dies nicht eine tatsäch­liche qualifi­zierte und zweifels­freie Unter­suchung vor Ort. Aus diesem Grund bietet Ihnen Spezia­list BAS Mauer­werks­trocken­legung unver­bindlich eine kosten­losen Ursachen­diagnose und Schadens­analyse durch einen erfahrenen Sachver­ständigen vor Ort an.

Unver­bind­lich & kosten­los: Ursachen­analyse und Beratung vor Ort

Rufen Sie BAS Mauerwerkstrockenlegung an0800 944 37 65

 

Können auch flächig feuchte Wände durch eine defekte Wand-Boden-Abdichtung entste­hen?

Wenn eine Horizontal­sperre defekt ist, wäre es theoretisch möglich, dass durch den Wand-Boden-Bereich eintre­tendes Wasser im Mauer­werk aufsteigt und sich durch flächige Feuchtig­keits­flecken auch in oberen Wand­berei­chen äußert. Aufgrund der mehr­fachen Horizontal­sperren aus üblicher­weise lang halten­den Materia­lien von Neu­bauten ist dies jedoch unty­pisch. Aber auch hier sind Bau­mängel oder ungeeig­nete/fehler­hafte Bau­stoffe durch­aus möglich.

Wenn der Keller jedoch nicht auf einer Boden­platte sondern einem Streifen­funda­ment errichtet wurde, handelt es sich um die Struktur eines Altbau­kellers. Hier gibt es auch keinen Wand-Boden-Anschluss. Flächig feuchte Wände sind dort wiederum ein klas­sisches Altbau-Phänomen für die häufig defekte oder gar fehlende Horizontal­sperre.

Mit der unverbind­lichen und kosten­losen Ursachen- und Schadens­ermittlung der BAS sind Sie auf der sicheren Seite, wenn es gilt, das Feuchtig­keits­problem in Ihrem Keller zweifelsfrei zu ermit­teln.

Kosten­lose Ursachen­diagnose vor Ort:

Rufen Sie BAS Mauerwerkstrockenlegung an0800 944 37 65

 

Nachträg­liche Erneue­rung der Wand-Boden-Abdichtung

Sanierung Wand-Boden-Abdichtung KellerUndichte Wand-Boden-Abdich­tungen treten auch bei jüngeren Kellern häufiger auf. Daher exis­tieren viel­fältige Möglich­keiten zur nachträg­lichen Trocken­legung. Welches der Verfahren in Ihrem Fall geeignet ist, hängt von vielen Umständen ab: Von bau­lichen Gegeben­heiten, der Zugäng­lichkeit des Sanierungs­bereichs, dem Ausmaß der betrof­fenen Bereiche bis hin zur Beschaf­fenheit des Mauer­werks sind viele Einfluss­größen zu berück­sichtigen. Wichtig ist insbe­sondere, dass eine Erneue­rung der Wand-Boden-Abdichtung dauer­haft und zuver­lässig standhält und ohne jegliche Schwach­stellen fachge­recht ange­bracht wird. Denn die Zerset­zung der Bausubs­tanz soll erfolg­reich gestoppt werden und Feuchtig­keits­schäden nicht nach einiger Zeit zurück­kehren.

Nachträgliche Wand-Boden-Abdichtung KellerAus diesem Grund sollten nur verläss­liche Verfahren gewählt werden – ein einfaches Bekleben von innen mit einem Dicht­streifen verhin­dert beispiels­weise nicht die Zerset­zung des weiter­hin durch­feuch­teten Mauer­werks dahinter oder ein drücken des Wassers in den Estrich­bereich. Nach kurzem würde die Feuchtig­keit an anderer Stelle in Erschei­nung treten. Auch von einem selber durch­führen dieser an komplexe Bedin­gungen geknüpften ersten Sanierungs­maßnahme ist abzuraten. Im Fall eines Miss­lingens ist es ärgerlich, keinerlei Garantie für Folge­schäden und den Miss­erfolg der Maßnahme zu haben. Und dieser ist äußerst wahr­schein­lich, denn für eine korrekte Wieder­her­stellung einer Wand-Boden­abdichtung ist ein hohes Maß an Erfahrung, spezielle Technik und geeignete Materia­lien nötig, die nicht auf dem Heim­werker­markt erhält­lich sind.

Mit der nach­träg­lichen Trocken­legung des Kellers ist aus gutem Grund ein hoch spezia­lisier­tes eigenes Gewerk befasst: der so genannte Bauten­schutz. Diese Spezial­betriebe verfügen über ein lang­jähriges Know-How. Neben der Erfah­rung und Quali­fizie­rung der Mitar­beiter ist hier auch der nötige Zugang zu Spezial­gerät und fachge­rechten Materia­lien gegeben, die den dauer­haften Erfolg einer Maß­nahme garan­tieren.

Lesen Sie mehr in unserem Ratgeber „Defekte Wand-Boden-Abdichtung im Keller erneuern“…

Spezia­list BAS hat in der über 25 jährigen Firmen­geschichte tausende undichte Keller erfolgreich saniert. Aufgrund der hohen Sicher­heit und Qualitäts­standards der Abdichtungs­leistungen bietet die BAS eine seriöse lange Garantie­zeit von 10 Jahren – im Gegensatz zu vielen Anbietern nicht nur auf das Material, sondern auch die Durch­führung gleicher­maßen. Hausbe­sitzer profi­tieren in jedem Fall von einem grund­sätzlich kosten­losen und unver­bind­lichen Sachver­ständigen­termin vor Ort, bei welchem Ursachen und Schäden zweifelsfrei festge­stellt werden. Wenn eine nach­folgende Trocken­legung gewünscht wird, bietet die BAS eine hohe Verläss­lich­keit für die Planung mit einem abso­luten Fest­preis­angebot ohne versteckte Kosten. Hausbe­sitzer in Branden­burg, Sachsen-Anhalt und Berlin sind so mit dem regionalen Spezial­betrieb rundum auf der sicheren Seite. Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gerne unver­bind­lich und kostenlos am Ort des Schadens!

 

BAS – Ihr Spezialist für die nachträg­liche Erneue­rung defekter Wand-Boden-Abdich­tungen

Kosten­los & unver­­bind­­lich: Bera­tung vor Ort!

Trockener Keller mit BASDie BAS ist Ihr Bauten­schutz-Spezial­betrieb für die nach­träg­liche Trocken­legung! Wir helfen Ihnen zuver­­lässig, unkomp­­liziert und zügig bei der Behe­bung defekter Keller­abdich­tungen. Haus­be­­sitzer können umfang­reiches Info­material, eine Objekt­besich­tigung mit Salz- und Feuchtig­keits­messung, fachliche Bera­tung durch erfah­rene Sach­ver­stän­dige vor Ort sowie ein Angebot mit Fest­preis­garantie erhalten – absolut kosten­los und unver­bind­lich!

Kostenlose Rufnummer:

Rufen Sie BAS Mauerwerkstrockenlegung an0800 944 37 65

 

Jetzt unver­bind­lich und kosten­los anfragen:

Name*

Straße / Hausnr.*

PLZ*

Ort*

Telefon* (tagsüber)

E-Mail

Ihre Nachricht

Nach der Daten­schutz-Grund­verord­nung (DSGVO) bitten wir um Ihre Zustim­mung*:

Hinweise: Damit Ihre Anfrage uns erreichen kann, muss sie bei uns gespeichert werden. Sie können Ihre Ein­willi­gung jederzeit für die Zukunft per Mail an service @ bas-mauerwerks­trocken­legung.de widerrufen.

* Nötige Angaben.