MENU ausklappen
MENU schliessen

Vor der Sanierung Feuchtigkeit dauerhaft entfernen

Fachleute raten dringend:
Trocken­legung feuchter Mauern zuerst!

Unverbindliche Beratung:

Rufen Sie BAS Mauerwerkstrockenlegung an0800 944 37 65

Feuchtig­keit im Mauer­werk ist gefähr­lich. Vom Haus­be­sitzer nicht zur Kenntnis genommen oder einfach ver­nach­lässigt, zeigen sich mit der Zeit die extremen Folge­er­schei­nungen. Archi­tekten und Sach­verstän­digen ist die Ursache der Schäden bekannt: Durch die Feuchtig­keit werden verschie­dene Salze ins Mauer­werk trans­portiert, die dann anfäng­lich unbe­merkt ihr zer­störe­risches Werk beginnen.

Der Schaden wird erst endlich wahr­ge­nommen, wenn Putz­durch­feuch­tungen, feuchte Tapeten, Schimmel, Moder­geruch, hohe Luft­feuch­tig­keit, Farb­ab­plat­zungen oder Putz­zer­stö­rungen auf­tre­ten. Wer dann über­streicht, über­tape­ziert oder einfach neu ver­putzt, betreibt nur Kos­metik – denn die Ur­sache muß von Grund auf beseitigt werden!

Fachleute raten: Erst eine fach­männische Sanierung des feuchten Mauer­werks bringt dauer­haften Erfolg!

Ratgeber Abdichtung: erster Schritt ist Feuchtigkeits-SanierungErst eine fach­männische Sanie­rung des feuch­ten Mauer­werkes durch eine Trocken­legung bringt dauer­haften Erfolg auf viele Jahr­zehnte. Dann halten auch neue Tapeten, Anstriche, Fliesen, Panele, Ver­klei­dungen oder Verputze wieder lang­fristig. Die richtige Reihen­folge der Sanie­rungs­schritte beachten spart Ihr Geld!

Fazit: Erst nach erfolg­ter Aus­trock­nung des Mauer­werks sollten weiter­gehende Maß­nahmen wie Verputz, Anstrich, Ver­fliesen etc. ausgeführt werden. Wichtig für jeden Haus­besitzer: Die Kosten für dieses erfolg­reiche Ver­fahren liegen durch den Ein­satz moderner Mittel und Methoden äußerst günstig und machen sich auf Jahr­zehnte hin bezahlt.

Daher: Erst Trocken­legung – dann Moder­nisie­ren / Sanie­ren.

 

Kosten­los & unver­bind­lich:
Bera­tung vor Ort!

Für Hausbesitzer kostenlos und unver­bindlich: Umfang­reiche Schadens­analyse und fachliche Beratung vor Ort ein­schließ­lich Salz- und Feuchtig­keits­messung, Infomaterial sowie ein Kosten­vor­an­schlag mit Fest­preis-Garantie!

BAS Mauerwerkstrockenlegung ist Ihr Spezial­be­trieb in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt zur zuver­lässigen und unkompli­zierten Besei­ti­gung von Feuch­tig­keit im Haus.

Kostenlose Rufnummer:

Rufen Sie BAS Mauerwerkstrockenlegung an0800 944 37 65

 

Unver­bind­lich und kosten­los anfragen

Name*

Strasse*

Hausnummer*

Postleitzahl*

Ort*

Telefon*

E-Mail

Ihre Nachricht

Datenschutzhinweis

Nach der Daten­schutz-Grund­verord­nung (DSGVO) bitten wir um Ihre Zustim­mung*:

Hinweise: Damit Ihre Anfrage uns erreichen kann, muss sie bei uns gespeichert werden. Sie können Ihre Ein­willi­gung jederzeit für die Zukunft per Mail an service @ bas-mauerwerkstrockenlegung.de wider­rufen.

 

* Nötige Angaben.

 

Ihr trocke­nes Haus be­deu­tet für Sie

Ratgeber Trockenlegung: trockenes Haus hat viele Vorteile

Hier haben wir für Sie zu­sammen­ge­fasst, was ihr trock­enes Haus für Sie be­deu­ten kann. Hier­bei muss jedoch klar vom an­ge­wende­ten Ver­fah­ren aus­ge­gan­gen werden. Weiter­füh­rende Lite­ratur zu diesem...

Machen feuchte Mauern krank?

Ratgeber Trockenlegung Krank durch feuchte Mauern

Auch geringe Mengen von Feuch­tig­keit im Mauer­werk können das Wohn­klima im gesamten Haus dras­tisch ver­schlech­tern. Unab­hängig davon, ob die Feuch­tigkeit im Keller oder bereits im Wohn­be­reich vor­handen ist...

Miss­er­folg beim Selber­machen?

Ratgeber Trockenlegung: Fatale Fehler beim selber trockenlegen

Einige Haus­be­sitzer pro­bieren die Trocken­legung immer noch selbst und sind über den Erfolg ent­täuscht. In vor­berei­tete Bohr­löcher wird per „Gieß­kannen­ver­fahren“ ein Dicht­mittel ein­ge­gossen (Kiesel­säure u.ä.)...

Feuchte Häuser erhöhen Heiz­kosten

Ratgeber Trockenlegung: Feuchtes Haus hat höhere Kosten beim Heizen

Der nächste Winter kommt bestimmt und viele Haus­be­sitzer erinnern sich noch mit Schrecken an die hohen Heiz­kosten des letzten Jahres. Eine moderne Hei­zung, neue Fenster und eine Wärme­dämmung an der...